platzhalter

Der humedica LKW

kusterer Werbetechnik sponsert die Hilfsorganisation humedica

Neue LKW Beschriftung sorgt für mehr Bekanntheit

 

Seit vergangenem Winter ist er schon auf Deutschlands Straßen für humedica unterwegs, nun allerdings für alle Verkehrsteilnehmer deutlich sichtbar mit dem bekannten Logo der Kaufbeurer Hilfsorganisation. Der Allgäuer Firma kusterer Werbetechnik ist es zu verdanken, dass der ehemals weiße Aufbau des von der Firma MAN gespendeten LKWs nun den humedica-Schriftzug sowie beispielhafte und aussagekräftige Bilder der vielfältigen Hilfsmaßnahmen trägt. Das alteingesessene Familienunternehmen mit Sitz in Kempten hatte die Gestaltung und Beschriftung des Fahrzeugs im Wert von 2.500 Euro innerhalb von drei Tagen kostenlos ausgeführt.

„Wir sind der Firma kusterer Werbetechnik sehr dankbar für die professionelle und schnelle Beschriftung des LKWs“, erklärt Joachim Panhans (Foto links), humedica-Sachgebietsleiter im Bereich Fundraising, unlängst bei der offiziellen Spendenübergabe auf dem Kemptener Firmengelände. Auf dessen Initiative hin war die Zusammenarbeit zwischen der Hilfsorganisation und dem Werbeunternehmen zustande gekommen. Auch humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß zeigt sich begeistert von der hervorragenden Arbeit des Allgäuer Unternehmens: „Das Ergebnis lässt sich wirklich sehen. Nicht nur die gestalterische Aufmachung, auch die Anbringung der Klebefolie ist äußerst gelungen. Mithilfe dieser großzügigen Spende lässt sich der Bekanntheitsgrad unserer Hilfsorganisation auch über die Grenzen Bayerns hinaus deutlich erhöhen – und das ganz ohne Belastung der Verwaltungsausgaben.“

Das innovative Unternehmen ist bereits seit zwei Generationen im Familienbesitz und feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Mit gleichbleibender Qualität, Professionalität und einem umfangreichen Erfahrungsschatz hat sich kusterer Werbetechnik vom Handwerksbetrieb zum professionellen Werbetechnik-Hersteller und Dienstleister entwickelt. Bei allem Erfolg wird aber die soziale Komponente nicht außer Acht gelassen. „Man muss im Leben nicht nur nehmen, sondern auch geben“, sagt Firmenchef Sven Kusterer (Foto rechts) über die Beweggründe der Spende. So war nicht zuletzt die regionale Nähe und Verbundenheit ein ausschlaggebender Grund für die kostenlose Dienstleistung an humedica.

[zurück]
kusterer-unterstützt-humedica