platzhalter

eE-Tour Allgäu Projekt

eE-Tour Allgäu – Elektromobilität im Allgäu

Das Allgäu als größte zusammenhängende Tourismusregion Deutschlands hat bedingt durch seine ländliche Infrastruktur und bergige Topographie hohe Ansprüche an Umweltschutz und die individuelle Mobilität.  Mit dem Projekt eE-Tour Allgäu sollen die Möglichkeiten der Elektromobilität für den Tourismus im Allgäu erforscht und realisiert werden.

eE-Tour Allgäu ist Teil des Förderprogramms “IKT für Elektromobilität”, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Partnerschaft mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert wird.

Das Projekt eE-Tour Allgäu hat in Zusammenarbeit mit den 9 Projektpartnern aus Forschung und Wirtschaft unter der Leitung der Allgäuer Überlandwerke bis September 2011 folgendes ganzheitliches Elektromobilitätszkonzept umgesetzt:

  • Deutschlands größte heterogene Elektroflotte besteht aus über 50 e-Fahrzeugen (e-Autos, e-Roller, Segways)
  • Aufbau einer ausreichenden Ladeinfrastruktur bestehend aus intelligenten Stromtankstellen im Allgäu
  • Vermietung der e-Fahrzeuge durch namhafte Allgäuer Hotels an Gäste und Einheimische
  • Entwicklung einer bedienungsfreundlichen und intelligenten Software-Steuerung für e-Fahrzeuge über einen Car-PC.

In enger Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Überlandwerk und der Hochschule Kempten unterstützen wir dieses Projekt und sind zuständig für die Beschriftung der gesamten Fahrzeugflotte, um ein einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten. Außerdem fertigen wir sämtliche Hinweis- und Parkplatzschilder zu den Stromtankstellen und sind zuständig für die Beschriftung der einzelnen Ladesäulen.

Weitere Details über das Projekt eE-Tour Allgäu finden Sie auf der Internet-Seite unter www.ee-tour.de oder auf Facebook.

kusterer Projekt-eE-Tour